Was, wenn ich schief sitze?

Ursachen suchen & finden

Beim Sattel, Reiter oder Pferd! Dieses Thema ist nicht nur in Bezug auf die Besattlung zu beurteilen, sondern immer auch aus reiterlicher und therapeutischer Sicht. Es stellen sich daher folgende Fragen, die zu beantworten sind: 1. Sind Sattelbaum oder Lederzuschnitt schief oder defekt? 2. Ist die Sattelunterlage schief? 3. Ist das Pferd schief? 4. Ist der Reiter schief? Einen ausführlichen Beitrag dazu lesen Sie hier.

Weiterlesen hier.

Sattel-Stand | MUSTANG MAKEOVER

Großer Sattelstand zur Info

In Aachen auf dem Messe-Event Mustang Makeover können Sie alle Kreinberg-Sättel in der Übersicht sehen und auch "probesitzen". Gernen beraten wir Sie rund um das Thema Besattlung.

 Rika und Peter Kreinberg stehen persönlich für Sie für Fragen..

Weiterlesen hier.

Nachbericht | Sattel-Seminar

Umfassendes Tipps in Bergheim

Hilfreiche Sach-Infos

Die diesjährige „Road-Tour“ von Peter und Rika Kreinberg begann mit einem sehr informativen Sattel-Seminar auf dem „el establo Rosenhof“ in Köln-Bergheim. Für die zahlreichen Seminarteilnehmer wurde deutlich, dass viele...

Weiterlesen hier.

 

 

KREINBERG Sättel | Messen

Messestand KREINBERG

 

Peter und Rika Kreinberg sind bundesweit und das Jahr hindurch mit dem KREINBERG-Sattelstand und dem TGT®-Info-Stand auf Messen zu finden. Auf zahlreichen Messen & Events …

Weiterlesen hier

KREINBERG Sattel Kollektion

Satteltermin "on tour"...

...in Bielefeld | Video-Clip

Einen Video-Clip vom Satteltermin mit Rika Kreinberg in Bielefeld sehen Sie hier. Regelmäßig werden wir Rika Kreinberg diesen Sommer auf ihren bundesweiten Sattelterminen begelieten und Ihne immer wieder Einblick geben in die Fachinhalte der..

Video in ganzer Ansicht hier!

 

Sattel-Flyer zum Ausdrucken

Infos auf einen Blick

KREINBERG | Sattel-Flyer – Ausdrucken können Sie sich den Flyer zu den KREINBERG-Sätteln hier online als PDF-Dokument. Gerne können Sie sich…

Weiterlesen hier.

Ausbildung TGT® Bodenschule & REITEN 2019

Der "rote Faden" für die Ausbildung": TGT® Bodenschule & REITEN

TGT logo druck transpTermine im Norden, Süden und Westen – Peter Kreinbergs erfolgreiche, fundierte und systematisch aufgebaute TGT® Bodenschule ist in Deutschland nicht mehr wegzudenken. Zahlreiche Freizeitreiter, Reitlehrer, Therapeuten, Ausbilder, Hufschmiede oder Züchter nutzen diese strukturiert aufgebauten Ausbildungs-Seminare, um...

Weiterlesen hier.

 

KREINBERG | Shop

Hier geht's zum KREINBERG Shop

Wir freuen uns, Ihnen den neuen, kleinen KREINBERG Shop mit ausgewählten Produkten vorstellen zu können. Der Shop wird in den nächsten Monaten regelmäßig erweitert, auf die Lieferung von Bosals & Bits warten wir derzeit noch. Aber vielleicht mögt Ihr schon mal reinschauen. Viel Freude wünschen Peter und Rika Kreinberg.

www.kreinberg.shop

Was, wenn…
________________

 

 

Was, wenn das Pad rutscht?

Lösungen suchen: Ursachen für eine „Rutschpartie“

 
 

Wenn das Sattelpad unter dem Sattel verrutscht, kann das verschiedene Ursachen haben. Dem Pferdebesitzer bleibt dann nur die Suche nach möglichen Ursachen, und eventuell ist es nötig, verschiedene Lösungsmöglichkeiten auszuprobieren. Dabei ist auch zu beachten, ob es nach hinten, zur Seite oder diagonal verrutscht. Ursachen können sein:

 

a) Das Material:

Material und individueller Haut- beziehungsweise Haartyp begünstigen sich gegenseitig in einem rutschigen Gefüge. Echte Lammfell-Pads werden zu Beginn häufig als „rutschig“ empfunden. In der Regel ist dies nur bei ganz neuen Pads der Fall. Einige Male verwendet und vom Pferd etwas „eingeschwitzt“, liegen sie dann zuverlässig und problemlos. Sehr dicke Pads mit weicher Polsterung liegen manchmal „schwammig“ und verrutschen. Doppelt gefaltete Blankets können sich anfänglich verschieben, sollten nach einigem Gebrauch aber korrekt liegen. Manche synthetischen Materialien können einen höheren „Gleiteffekt“ haben.

 

b) Die Bewegung des Pferdes:

Beim Longieren können Pads im Trab oder Galopp verrutschen, wenn ein Pferd den Rücken aufwölbt. Der Sattel kann dann etwas wippen, obwohl er grundsätzlich passt und der Gurt angemessen fest gegurtet wurde (nicht zu fest, am Brustbein müssen Finger noch dazwischen geschoben werden können). Hat ein Pferd eine starke Bewegung aus der Hüfte und ist etwas überbaut, so könnte dies ein Rutschen des Pads begünstigen. Auch die Form der Rückenlage (tiefer Punkt) kann entscheidend sein. Wenn das Material nun auch noch für ein Gleiten auf dem Haar sorgt, so sind das ein zusätzlicher ungünstigerAspekt. In solchen Fällen kann es helfen, ein Material zu verwenden, das an der Oberseite zum Sattel hin eher haftet als rutscht.

 

c) Runder Rücken, wenig Halt:

Einige Rassen, deren herzförmiger Rücken weder Widerrist noch Rückenlage (Senke) aufweist, haben nicht selten ein „Sattelproblem“ – beziehungsweise deren Besitzer. Ist ein entsprechend breiter Sattel gefunden, so bietet der Rücken aber nicht viel Halt, und auch das Pad kann hier mangels Rückenlage leichter verrutschen.

 

d) Schiefer Reiter, schiefes Pferd:

Rutscht ein Pad häufig zu einer Seite, so kann dies auch ein Hinweis auf eine Schiefe im Pferd oder im Sitz des Reiters sein. Reiter, die in der Hüfte einknicken oder einen Steigbügel mehr belasten als den anderen, wirken seitlich auf den Sattel. Es entsteht mehr Druck auf einer Seite. Hierdurch kann es sein, dass das Pad auf die gegenüberliegende Seite gedrückt wird. Auch ein Pferd, das seine Muskulatur auf dem Rücken einseitig festhält, lässt Baum und Pad unterschiedlich aufliegen. Wenn also keine Besserung durch ein anderes Pad-Material erzielt werden kann, sollten bei seitlichem Rutschen immer Pferd und Reiter in der Bewegung analysiert und beurteilt werden. Als Beispiel kann ein einseitig starkes Treiben mit der Ferse schon eine Ursache für einen schief auf das Pferd einwirkenden Reiter sein.

 

Siehe auch andere Beiträge zum Thema „Was, wenn…?

 

 /b